Fotografische Tagebücher

44613918_2122513364667628_8930961051206287360_o.jpg

Fotografische Tagebücher 2018

Das Projekt „Fotografische Tagebücher“ wurde 2016 von der Fotografin Patricia Morosan ins Leben gerufen, vom Verein Artistania e.V. getragen und vom Paritätischen Bildungswerk finanziert. Das Projekt wurde als kreativer Raum für Frauen konzipiert, bei dem die Frauen einen anderen Blick auf ihre Biografie richten und durch Einsatz fotografischer Mittel über ihre „Laufbahn“ gemeinsam reflektieren konnten. Fotografie wurde hauptsächlich als Instrument eingesetzt, um Narrative anzustoßen und Distanzierungen mit den eigenen Erlebnissen zu ermöglichen. 

Dafür sollten die Teilnehmerinnen des Projektes ein Fototagebuch führen. Einerseits wurden die Frauen dazu aufgefordert, ihren Alltag in Berlin aus unterschiedlichen Perspektiven fotografisch zu dokumentieren. Dafür bekam jede Teilnehmerin eine kleine Kamera. Andererseits sollten die TeilnehmerInnen ca. 20 Fragen mit Hilfe von Fotos und Bildern beantworten. Fast jedes Foto, das sie gemacht hatten, wurde zum Diskussionsanlass entweder in kollektiven Gesprächen oder Einzelgesprächen. Am Ende des Projektes konnten wir zusammen für jede Teilnehmerin ein eigenes Fotobuch gestalten und drucken. Die in dem Workshop entstandenen Fotobücher und Fotos wurden zum Schluss bei einer Ausstellung präsentiert. 

Die Fotografinnen: Maladho Barry, Kadiatou Bailo Barry, Kadiatou Conde, Claire Chaulet, Viviane Labilou, Veronique Matiave, Patricia Morosan, Linda Osew, Rokiatou Sidibe, Hawa Zakari

20170129_160243.jpg

Fotografische Tagebücher 2016

Scroll down for English

 

In dem Workshop „Fotografische Tagebücher" unter der Leitung von Patricia Morosan und Doro Zinn beschäftigten sich die Frauen aus dem Irak und aus Afghanistan fotografisch mit ihrem Alltag und ihrer Umgebung und entwickelten daraus ihre eigenen Positionen. Die Fotografien umspannen ein Spektrum von Portraits ihrer Familien bis hin zur Straßenfotografie und abstrakten Fotografie.

 

Die Fotografinnen: Basse Khalaf, Farhed Safi, Fatima Ashadi, Fatemeh Heidari, Khokhe Khalaf, Latifeh Mohammadi, Marzia Mosawi, Miyan Khalaf, Mohadeseh Mohammadi, Sakineh Azadi, Sayide Amiri, Shaha Khalaf, Yassemin Nabizadeh

 

Das Projekt wurde vom Paritätischen Hilfswerk Bundesverband e.V. durch das Programm Frauen ID finanziert. Träger des Projektes ist Artistania e.V., die Kooperationspartner sind Albatros GmBH und Schoko Fabrik e.V., Dolmetscherin ist Schore Mehrdju

Attachment-1.jpg

*English

 

Photographic Diaries 2018

The “Photographic Diaries” project was launched in 2016 by photographer Patricia Morosan, supported by the Artistania e.V. association and financed by the Paritätisches Bildungswerk. The project was conceived as a creative space for women, in which the they could take a different look at their biography and reflect together on their "careers" through the use of photographic means. Photography was mainly used as an instrument to initiate narratives and to distance oneself from one's own experiences.

For this, the participants in the project keep a photo diary. The women were asked to take photographs of their everyday life in Berlin from different perspectives. Each participant received a small camera for this. They were also asked to answer around 20 questions with the help of photos and pictures. Almost every photo the participants took became the subject of discussion, either in collective, or one-on-one conversations. At the end of the project we were able to design and print a separate photo book for each participant. The photo books and photos created in the workshop were presented at an exhibition.

 

Photographic Diaries 2016

Under the direction of Patricia Morosan and Doro Zinn, women from Iraq and Afghanistan dealt photographically with their everyday life and their surroundings, and developed their own positions. The photographs range from portraits of their families, to street photography, and abstract photography.

 

The photographers: Basse Khalaf, Farhed Safi, Fatima Ashadi, Fatemeh Heidari, Khokhe Khalaf, Latifeh Mohammadi, Marzia Mosawi, Miyan Khalaf, Mohadeseh Mohammadi, Sakineh Azadi, Sayide Amiri, Shaha Khalaf, Yassemin Nabizadeh

 

The project was financed by the Paritätischer Hilfswerk Bundesverband e.V. through the Frauen ID program. The project is sponsored by Artistania e.V., the cooperation partners are Albatros GmBH and Schoko Fabrik e.V., the interpreter was Schore Mehrdju